Home2024-02-13T09:25:23+01:00

Herzlich Willkommen bei Heizöl-Fredy

Bessere Preise  

Wir sind ein kleines Familienunternehmen, das den gesamten Binnenhandel und Vertrieb ausnahmslos selbst macht. Durch niedrige Betriebskosten und Direkteinkauf ohne Zwischenhandel – sind wir in der Lage, bessere Preise als unsere Mitbewerber anzubieten.

Marktkenntnisse aus zwei Generationen

Wir haben jahrzehntelange Erfahrung, sind gut vernetzt und kaufen bei allen Importeuren direkt ein. Die starke Position verschafft uns beste Voraussetzungen bezüglich Konditionen und Lagerhaltung am Markt überhaupt.

Kompetenter Kundenservice

Wir legen Wert auf hervorragend ausgebildete Mitarbeiter und achten auf gesundes Wachstum, sodass Sie von uns individuelle und persönliche Beratung erwarten dürfen.

Aktuelles

Ölpreise ziehen zum Wochenschluss an – Heizöl spürbar teurer

17. Mai 2024|News|

Die Ölpreise zeigen sich am Freitagmorgen weiterhin leicht im Plusbereich und notieren dabei auf den Niveaus, die sie bereits vor einer Woche innehatten. Bereits gestern war die Atlantiksorte Brent um 52 Cent bzw. 0,6% auf 83,27 Dollar pro Barrel gestiegen, während die US-Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) um 60 Cent bzw. 0,8% auf 79,23 Dollar [...]

Sinkende US-Vorräte und Hoffnung auf Zinswende treiben Ölpreise – Heizöl kaum bewegt

16. Mai 2024|News|

Die Ölpreise zeigen sich am Donnerstagmorgen weiterhin im Plusbereich, nachdem sie noch am Dienstag auf ein Zwei-Monats-Tief gefallen waren. Bereits gestern war die Atlantiksorte Brent um 37 Cent bzw. 0,5% auf 82,75 Dollar pro Barrel gestiegen, während die US-Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) um 61 Cent bzw. 0,8% auf 78,63 Dollar zulegen konnte. EIA meldet [...]

Riesige Waldbrände bedrohen Kanadas Ölindustrie – Heizöl etwas günstiger

15. Mai 2024|News|

Die Ölpreise starten zur Wochenmitte am Morgen mit Aufschlägen von jeweils 0,7% in den Tag. Am Dienstag hatten die Notierungen zuvor deutlicher nachgegeben, nachdem neue US-Inflationsdaten die Befürchtung geschürt hatten, dass die Zinssätze zur Bekämpfung der Teuerung in den USA hoch bleiben könnten. So rutschte gestern die Atlantiksorte Brent um 1,2% auf 82,38 Dollar pro [...]
Nach oben